Runde 3 am 24.11.2019

RUGIA Bergen II – SSC GM II 3 : 5

Zu dem Spiel in Bergen sind wir mit 4 Autos gefahren und hatten auch alle Bretter besetzt – was bekanntlich nicht selbstverständlich war. Da Günthi sich in Berlin gegen Eckart Jeske Prügel abholen wollte, konnte Lutz in der 1. Mannschaft an Brett 1 spielen. Aber zunächst machte Ulli kurzen Prozess, gewann nach 30 min eine Figur und nach 1 Stunde die Partie. Es folgten 2 Remis von Mügge und Lothar und schließlich von Peti – wir führten mit 2,5 : 1,5 Punkten. Der Vorsprung wurde durch den Endspielsieg von Gerhard deutlicher, der mit seinem starken Freibauern auf der a-Linie den gegnerischen Springer zur permanenten Überwachung des Umwandlungsfeldes zwang, während Gerhard die gegnerischen Bauern mit Läufer und König „auffraß“. Leider konnte Gert seine Partie als Schwarzer nicht halten, geriet zunächst positionell und später auch materiell in Nachteil. Um Wolfgangs Partie konnte man lange Zeit bangen bis sein Gegner eine Figur einstellte und letztlich im Endspiel marschierende Freibauern nicht aufhalten konnte. Last but not least remisierte Lutz seine Partie – die richtige Entscheidung da auch FRITZ alle Abspiele mit 0,00 bewertete. So fuhren wir mit 5 Brett- und 2 Mannschaftspunkten zufrieden nach Hause…

Total Page Visits: 110 - Today Page Visits: 1