Seniorenmannschaftspokal M-V

3. Seniorenmannschaftspokal 2016

Vorrundenspiel am 22.5.2016

SSC Graal-Müritz I  –  SG Eintracht Neubrandenburg II       2:2

Lechnauer  –  Sommer    1:0
Schumann – Bünz   0:1
Schulz –  Betke    0,5:0,5
Micheel – Rehbein   0,5:0,5

Vorrundenspiel am 26.4.2016

SSC Rostock 07 I – SSC Graal-Müritz    1 : 3

Raitza –Lüthke   0 : 1
Worm – Schumann   0 : 1
Modrow – Micheel   0,5 : 0,5
Schmidt – Schulz   0,5 : 0,5

 

Finale 2015: SSC Graal-Müritz Teilnehmer und Gastgeber

Am Wochenende 07./08. November 2015 war unser Spiellokal „Haus des Gastes“ Austragungsort des diesjährigen Finales  im 2. Seniorenmannschaftspokal M-V. Qualifiziert hatten sich neben unseren Senioren die „Alten Herren“ von SF Schwerin, SSC 07 Rostock und ASV Grün-Weiß Wismar.

Am Samstag fand das Halbfinale statt. Unsere Mannschaft hatte kein Losglück und traf bereits jetzt auf den Landespokalsieger des vergangenen Jahres, den ASV Grün-Weiß Wismar. Wir lieferten dem Verbandsligisten einen großen Kampf und nach 45 Minuten gelang Lutz nach großartigem Mittelspiel ein Sieg gegen Arndt Räßler. Die anderen 3 Partien standen zu diesem Zeitpunkt ausgeglichen. Peter verlor sein Endspiel leider klar und Reinhard lieferte Hans-Jürgen Kliewe (mehr als 400 DWZ-Punkte besser als Reinhard !!) über mehr als 4 Stunden einen großartigen Kampf und verlor in etwas schlechterer Stellung letztlich durch einen groben Fehler. Eckart blieb unsere Hoffnung und ein Sieg von ihm hätte zum Ausgleich geführt und zum anschließenden Blitzwettkampf. Eckart kämpfte großartig, aber sein routinierter Gegner Helmut Littke konnte nach fast 5 Stunden das Remis halten. Damit waren wir im Halbfinale mit 1,5:2,5 unterlegen. In der anderen Halbfinalpaarung setzten sich die SF Schwerin gegen den SSC Rostock mit 2,5:1,5 durch.

Somit spielten wir am Sonntag im „kleinen Finale“ um Platz 3. Um es vorweg zu nehmen: Es war eine großartige Leistung unserer Mannschaft. Glücklich war sicher noch der schnelle Sieg von Wolfgang Rath gegen Wolf-Dieter Menkhaus, der schon in der Anfangsphase eine Figur einstellte.  An den anderen 3 Brettern wurde hart gekämpft. Eckart gelang dann gegen Egon Raitza ein überzeugend herausgespielter Sieg und sowohl Lutz als auch Reinhard standen vorteilhaft. Lutz musste schließlich in ein  Remis einwilligen und Reinhard, der zunächst eine klar verlorene Stellung hatte, verteidigte sich umsichtig und nutzte die Ungenauigkeiten seines Gegners Heinz Märtin konsequent  aus zu einer vorteilhaften Stellung.  Das Remisangebot  seines Gegners nahm Reinhard an, obwohl seine Stellung sehr gewinnträchtig war. Somit hatten wir mit einem 3:1 Sieg den 3. Platz erkämpft und freuten uns darüber sehr.  Nach dem 2. Platz im vergangenen Jahr war es erneut ein sehr erfolgreiches Abschneiden für unseren Schachverein in einem Landeswettbewerb.

Das Finale zwischen  dem Pokalverteidiger ASV Grün-Weiß Wismar und den SF Schwerin endete mit 3:1 klar für Wismar. Ulf Borchert gewann schnell gegen Gerhard Pamperin; Hans-Jürgen Kliewe siegte durch eine rasante Angriffspartie gegen Werner Jung. In den beiden anderen Partien gab es ein Remis.  Dem neuen Pokalsieger gelang insgesamt eine souveräne Titelverteidigung. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Siegerehrung

Siegerehrung: Helmut Littke erhält den Pokal von Spfrd. Krieg

 

Spitzenpaarungen

Unsere Spitzenbretter gegen Wismar

 

GüntherKundt

Günther Kundt – unser Cheforganisator

63total visits,1visits today