13. Seniorenderby60

Das in diesem Jahr vom 7.-11. Mai liebevoll organisierte Derby60 in Wesel, südl. Hamburg, stand wieder unter der Leitung von Klaus Gohde und wurde von 54(!) Teilnehmern (alle Jahrgang 1954!) bestritten.

Alle Teilnehmer

54 Teilnehmer, darunter 3 Damen

Es gewann nach 9 Runden Schweizer System der ehemalige Rostocker Mathematik-student Michael Schulz, der auch mit DWZ 2094 favorisiert war, mit 7,5 P. Eine wertvolle Goldmünze war sein verdienter Preis. Mit großem Beifall gratulierten aber auch alle Teilnehmer Spfr. Ripperger zu seinem 3. Rang, den er als völlig Erblindeter erreichte.

Siegerehrung

Klaus Gohde, Michael Schulz, Günther Kuban, Reinhold Ripperger (v.r.n.l.)

Meine DWZ basierte Sollplatzierung (12.) verfehlte ich – zwar nicht mit 5 Punkten – aber nach Wertung wurde es nur der 23. Rang (1 v, 2 g). Sechs Remis gegen DWZ niedrigere Gegner waren einfach zu wenig. Mein Dank gilt unserem Vereinsspieler Peter Micheel, der mich zur Teilnahme an diesem großartigen Turnier ermunterte.

Lutz am Brett

 Autor: Lutz Schumann

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.