Runde 6

23. Februar: SSC Graal-Müritz – Eintracht Neubrandenburg II  5,5 – 2,5

Ein wichtiger Sieg für den Klassenerhalt ist uns hier geglückt. Den ersten Sieg fuhr dabei Wölfi mit einer sehenswerten Partie ein, die wir auf der Schachseite auch zum Nachspielen empfehlen. Es folgten Eckarts Punkt – hier hat sich die Eröffnungsvorbereitung wohl bezahlt gemacht – , Thomas Sieg, der eine Figur opferte und dafür einige Bauern und 2 blockierte Figuren des Gegners als Gegenwert erhielt. Auch Ulli überzeugte mit seinem druckvollen Spiel am Damenflügel gegen die lange Rochade des Gegners. Peter remisierte als Schwarzer. Lutz konnte seine in einer Kombination erbeutete Mehrfigur risikolos zum Sieg nutzen, während sich Günthi seine Mehrfigur leider gar noch in ein Osterei wandeln ließ. Reinhard kämpfte tapfer bis zum Schluss. Eine komplizierte taktische Position aller Schwerfiguren auf den wechselseitig entblösten Königsflügeln war in Zeitnot nicht mehr fehlerfrrei zu beherrschen.

Runde_6

TabelleR6_1

 

 

 

 

 

 

KreuzR6_1

 

Unsere 2. Mannschaft verlor leider ihr Heimspiel, die 3. trat nicht an. Flori zeigte am 2. Brett der 2. Mannschaft, dass er mit einer Mehrqualität sicher gewinnen kann.

TabelleR7_2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.