Sonstige Mannschaftskämpfe 2013

Pokal

– – – – – – – – Wir erreichten das Halbfinale!! – – – – – –

Von 12 im Pokal gestarteten Mannschaften erreichte unser Mannschaft das drittbeste Ergebnis. Im Halbfinale unterlag unsere 1. nur knapp  Teterow/Güstrow mit 1,5 zu 2,5

Qualifiziert waren Greifswalder SV, SG Güstrow/Teterow, SSC Graal-Müritz (jeweils I. Mannschaft) und ASV Grün-Weiß Wismar.

Wir spielten in Wismar mit Hans-Eckart, Lutz, Peter und Thomas!

Wölfi erholt sich im Urlaub.

Wie haben wir das Finale erreicht?

Mit den Spielern Hans-Eckart Lüthke, Lutz Schumann, Wolf-Detlef Schulz, Thomas Poppe und Lothar Krämer erreichte unsere 1. Mannschaft den letzten noch zu vergebenden Finalplatz. In der 1. Runde bezwangen wir Teterow/Güstrow II mit 2,5 : 1,5 (Thomas gewann, Lothar, Wolf-Detlef und Lutz remisierten).

In einer spannenden 2. Runde siegte unsere Mannschaft dann in spannenden Partien 3 : 1 gegen Wolgast. Hier bezwangen Hans-Eckart, Lutz und Wolf-Detlef ihre Gegner.

Hier die Schlussstellung von Lutz (Schwarz) gegen den Wolgaster Peter Schmidt:

Stellung nach 40. … Lc4xd5.

Stand vom 06.11.2012, 08:50 Uhr

Vorgeschichte:

1. und 2. Runde Mannschaftspokal am 21. Oktober 2012 in Graal-Müritz!

Nun gibt es die Teilnahmemeldung zweier Mannschaften. (rot: Mannschaftsleiter)

Mit dabei waren unsere Spieler Lüthke, Hans-Eckart; Schumann,Lutz; Micheel, Peter; Poppe, Thomas; (1. Mannschaft)

Kundt, Günther Prof. Dr.; Schröter, Reinhard; Scholz, Gerhard;
Hoese, Florian; Schröter, Reinhard (2. Mannschaft)

Wir haben die 2. Runde geschafft!

Das musste auch unweigerlich passieren: Das Los führte zur Paarung 1. gegen 2., die von der 1 Mannschaft. 3,5 : 0,5 gewonnen wurde.

In der 2. Runde verlor dann unsere 1. gegen  ASV Grün-Weiß Wismar mit 1,5 : 2,5. Den einzigen Sieg errang unser Spitzenbrett Hans-Eckart Lüthke.

Es gibt noch eine Hoffnungsrunde am 4. 11. in der die Kontrahenten SV Motor Wolgast 1949, und SG Güstrow/Teterow II heißen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.