2. Runde

Spielbericht

Am Sonntag, dem 22.5.,  gab es in der 3. Runde das Spiel unserer 1. Mannschaft gegen die SG Eintracht Neubrandenburg II.  Nach dem deutlichen Sieg gegen SSC Rostock konnten wir uns sogar eine 1:3 Niederlage leisten, um die Zwischenrunde zu erreichen.  Und bereits nach gut einer Stunde konnte Uwe seinen Gegner zur Aufgabe zwingen, der im Turmendspiel mit 2 Minusbauern zu Recht keine Chance mehr sah. Wölfi spielte mit Weiß eine sehr gute Angriffspartie und nutzte die Fesselung der gegnerischen Dame zum Gewinn eines Springers aus. In überlegener Stellung bot er ein Remis an, dass sein Gegner sofort akzeptierte. Somit war der erste Platz in unserer Vorrundengruppe sicher. In den Partien von Lutz und Peter war zu diesem Zeitpunkt noch nichts entschieden. Lutz spielte zunächst sehr überzeugend und seine Stellung war vielversprechend. Er ließ sich auf den Gewinn von 2 gegnerischen Bauern durch seine Dame am gegnerischen Damenflügel ein. Dabei gerier seine Dame auf Abwege und war im gegnerischen Lager leicht angreifbar. Er übersah schließlich dann eine diagonale Fesselung seiner Dame und musste etwas unglücklich kapitulieren. (Die Partie könnt Ihr hier nachspielen und mit mir leiden. L.)  Peter einigte sich in ausgeglichener Stellung mit ungleichfarbigen Läufern mit seinem Gegner auf ein Remis. Damit stand es am Ende 2:2, und in der Zwischenrunde genießt unsere Mannschaft nun als Gruppenerster den Heimvorteil. [gk]

83total visits,1visits today