Schnellschachturnier in Wittenberge

Holger und Horst waren dabei

Am 02.09.2018 vertraten Holger Jeske und Horst van Bentum die Farben des SSC Graal-Müritz beim traditionsreichen Eugen-Engel Gedenkturnier im Schnellschach (pro Partie und Spieler nur 15 Minuten Bedenkzeit). Zur inzwischen schon 14. Auflage war insgesamt die Rekordteilnehmerzahl von 106 Spielern angereist und auch qualitativ war das Turnier ausgezeichnet besetzt.

Souveräner Sieger wurde der Großmeister und Ex-Rostock René Stern mit 7,5 Punkten aus 9 Partien vor dem Stammgast in Wittenberge, dem Internationalen Meister Ilja Schneider, der 7 Punkte erzielte und im direkten Vergleich mit René Stern den Kürzeren zog.

Turniersieger René Stern in seiner Partie gegen den ehemaligen Rostocker Max Weber

Wir Vertreter des SSC Graal-Müritz erzielten jeweils 5 Punkte, Holger kompromisslos mit 5 Siegen und 4 Niederlagen. Der Verfasser dieses Berichts ließ es gewohnt ruhiger angehen, am Ende standen 3 Siege (darunter einer gegen FIDE-Meister Andreas Mitscherling, ehemals Post Ludwigslust), 4 Unentschieden und 2 Niederlagen im Protokoll.

Holger Jeske in seiner siegreichen Partie gegen Frank Neumann

Mit unseren Plätzen 34 und 36 landeten wir gerade noch im ersten Drittel der Tabelle und damit immerhin etwas über unserem Setzlistenplatz.

Das Turnier war wie immer ausgezeichnet organisiert, unser Dank gilt den fleißigen Organisatoren um Carsten Dittrich und Wolfgang Westphal, die mit ihren vielen Helferinnen auch dafür sorgten, dass niemand hungrig oder durstig den Heimweg antreten musste.

Bei der 15. Auflage im nächsten Jahr sind wir gerne wieder dabei, vielleicht finden sich dann ja noch ein paar mehr Mitstreiter des SSC Graal-Müritz, die versuchen wollen, den Favoriten aus Berlin, Schwerin, Greifswald usw. den Kampf anzusagen.[HvB]

73total visits,3visits today